TelefonTelefon

Das neue GrEStG vom 29.03.1949

Die gravierendste Änderung des Gesetzes von 1919 in Bezug auf die Grunderwerbsteuer erfolgte durch das neue GrEStG vom 29.03.1949. Mit diesem neuen Gesetz wurde die GrESt zum Länderrecht erklärt, was auch die Gesetzgebungskompetenz betraf. So war es den Bundesländern erlaubt, Änderungen am Grunderwerbsteuergesetz vorzunehmen oder ganz neue Grunderwerbsteuergesetze zu verabschieden, wie beispielsweise 1966 in Baden-Württemberg.

Erst mit der Einführung des Artikels 105 Absatz 2 und 2a des Grundgesetzes fiel die Gesetzgebungskompetenz wieder dem Bund zu. Die Besteuerung und der Ertrag blieben aber weiterhin Ländersache. Bis 1983 hat der Bund entschieden, dass selbstgenutztes Eigentum von der Grunderwerbsteuer befreit war und Immobilienerwerb ohne Selbstnutzung mit sieben Prozent besteuert wurde. Ab 1983 wurde der Steuersatz einheitlich auf zwei Prozent reduziert und die Befreiung von selbstgenutztem Eigentum aufgehoben. Mit dem Jahressteuergesetz von 1997 wurde der Steuersatz auf 3,5 Prozent angehoben. Seit 2006 legen die Bundesländer in eigener Zuständigkeit die Sätze der GrESt fest.

Rechner für GrESt

Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig Holstein
Thüringen
Wohnungen mit erhöhten steuerlichen Abschreibungen in Merseburg
Merseburg
Wohneinheiten
40
Sanierungsanteil
85%
Flächen
48,60 - 99,10 m²
Kaufpreise
184.960 - 323.300 €
Denkmal

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Projekte im Fokus

Pflegeimmobilie mit Zukunft im Speckgürtel Berlins

Etwa 25 Kilometer nordöstlich von Berlin befindet sich das beschauliche Bernau mit seinen rund 44.000 Einwohnern. In perfekter Lage zur Metropole Berlin entsteht eine...

Wohnungen in attraktiver Seniorenresidenz in Aalen-Unterkochen

Wohnungen in attraktiver Seniorenresidenz

In Aalen-Unterkochen entstehen mit dem Projekt „Oberdorfer Hof“ eine Seniorenresidenz mit 41 barrierefreien und altersgerechten...