TelefonTelefon
Chemnitz – Kulturhauptstadt und attraktive Kapitalanlage

25.11.2020

Chemnitz – Kulturhauptstadt und attraktive Kapitalanlage

Wie wär´s mit einer Kapitalanlage in Europas Kulturhauptstadt 2025?

Am 28. Oktober 2020 konnte sich die im Erzgebirgsvorland gelegene kreisfreie Stadt Chemnitz gegen namhafte Mitbewerber behaupten und wird Deutschland als Europäische Kulturhauptstadt 2025 vertreten. Damit setzte sich Chemnitz u. a. gegen Nürnberg, Hannover, Magdeburg und Hildesheim durch. Der Titel »Kulturhauptstadt Europas« wird seit 1985 jährlich von der Europäischen Union vergeben, seit 2004 an jeweils zwei Städte. Gegen alle Kritik, die das Bemühen der EU, mittlere Städte kulturell aufzuwerten, schon mal gerne als Medien- und Marketing-Zirkus schilt, ist davon auszugehen, dass Stadt und Region durch die Auszeichnung einen enormen ökonomischen Schub erfahren werden. So schreibt unter anderem der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer Chemnitz das Potenzial zu, ein starker Impulsgeber für viele Orte in Europa zu sein. 

Eine Region im Aufbruch. Eine Stadt mit glänzender Perspektive.

Der Immobilienmarkt Ostdeutschland hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Kaufpreise und Mieten sind stetig gestiegen und die Wirtschaft entwickelt sich zunehmend positiv. Dabei sind es nicht mehr nur die großen Metropolen Berlin, Leipzig oder Dresden, die auf sich aufmerksam machen. Immer stärker richten sich die Blicke von Investoren auch auf die kleinen Perlen mit Wachstumspotenzial. So wie Chemnitz. Die drittgrößte Stadt Sachsens profitiert immens von ihrem Strukturwandel, der durch die nun erfahrene Auszeichnung »Kulturhauptstadt Europas 2025« weiter an Fahrt aufnehmen wird. 

 

Vom Underdog zur Kapitalanlage mit Zukunft.

Ohnehin wird Chemnitz bereits seit einigen Jahren von einer Aufbruchsstimmung getragen, die keinen Zweifel daran lässt, in welche Richtung man sich entwickeln wird. Längst hat sich die ehemals sozialistisch geprägte Karl-Marx-Stadt mit ihrem Plattenbau-Image zu einem der führenden und derzeit dynamischsten Industrie- und Technologiestandorte Deutschlands entwickelt, der insbesondere für Kapitalanleger zunehmend an Attraktivität gewinnt.  

Mit einer der niedrigsten Eigentumsquoten in Deutschland und vergleichsweise günstigen Kaufpreise avanciert Chemnitz zu einer einmaligen Chance für Investoren, die heute schon die Zukunft im Blick haben.

Perfekte Anlagemöglichkeit: Moderne Wohnungen in Chemnitz-Adelsberg

ESTADOR kann Ihnen aktuell modernes Wohneigentum anbieten, das Zukunftssicherheit und Energieeffizienz vereint. Am beliebten Standort Adelsberg in Chemnitz, einer ruhigen Wohn- und Ausflugsgegend trifft ländliche Naherholung auf unmittelbare Stadtnähe.  
Kapitalanleger und Eigennutzer haben hier die einmalige Gelegenheit, in einer der Toplagen, die vornehmlich von Einfamilienhäusern geprägt ist, eine attraktive Eigentumswohnung zu erwerben. Die idyllische Umgebung ist besonders für Paare und Familien geeignet, die sich innerhalb vielfältiger Wohnkonzepte individuell entfalten wollen. Nutzen Sie jetzt die günstige Gelegenheit und sichern Sie sich Ihre Immobilie in Europas Kulturhauptstadt 2025, bevor die Preise anziehen.

Alle Objekt-Highlights im Überblick

39 großzügige Wohneinheiten zum Kauf

97-255 Quadratmeter Wohnfläche

3-, 4-, 5- oder 8-Zimmer-Penthouse-Maisonette-Wohnung

Nachhaltiges, ökologische Energiekonzept

Bis zu 42.000 € KfW-Förderung geschenkt

Kaufpreise: 298.494 - 861.570 €

Exposé anfordern