Sofortkontakt? +49 6421 968860
Waldemar Wiora
+49 6421 968860
Sofortkontakt? +49 6421 968860

Infrastruktur

Der Begriff Infrastruktur leitet sich aus dem Lateinischen ab. Der Wortteil “Infra” ist ein lateinisches Präfix mit der wörtlichen Übersetzung “darunter, unten, unterhalb” und definiert jene Gegenstände, die anderen Gegenständen der gleichen Gruppe in bestimmten Belangen untergeordnet sind. Der Wortbestandteil “Struktur” entspricht dem lateinischen “structura” und bezeichnet eine Zusammenfügung, ein Sinngefüge, eine Bauart. Im hergeleiteten Sinne steht der Begriff Infrastruktur für einen Unterbau, für die tragfähige Unterkonstruktion eines Überbaus.

Der Begriff entstammt ursprünglich der militärischen Fachsprache und beschreibt in diesem Zusammenhang feste, ortsgebundene Anlagen und Einrichtungen, die den Streitkräften als Stützpunkte, Basislager, strategische Posten oder strategische Mittel der Vorsorge dienen. Dies können Kasernen, Brücken und Flugplätze, aber auch im Erdboden angelegte Pipelines, Rohrleitungen und Kabel sein. In den 1960er Jahren wurde die Bezeichnung Infrastruktur aus dem militärischen Kontext ent- und in die Wirtschaftswissenschaften, die Sozialwissenschaften und den allgemeinen Sprachgebrauch übernommen.

Die Infrastruktur wird heute als Gesamtheit der Einrichtungen, der Anlagen und der real existierenden Gegebenheiten verstanden, auf die ein Wirtschaftssystem und seine Aktivitäten aufgebaut ist. Alle langlebigen und für eine große Zeitspanne angelegten Einrichtungen und Bestandteile materieller oder institutioneller Art, über die sich eine Volkswirtschaft definiert und charakterisiert, sind Elemente der Infrastruktur dieser Volkswirtschaft. Im Detail zählen zur Infrastruktur insbesondere Einrichtungen des Kommunikations- und Verkehrswesens, der Energieversorgung, Einrichtungen des Bildungswesens, Sportstätten und Sportanlagen, medizinische Einrichtungen sowie Altenheime und darüber hinaus Regeln, Normen, Gesetze und Verfahrensweisen dieser Volkswirtschaft. Der Grad der Entwicklung eines Wirtschaftsraumes ist unmittelbar abhängig vom Grad der Entwicklung der Infrastruktur desselben. So setzt eine optimal funktionierende, wirtschaftliche Einheit immer eine gut durchdachte, angelegte und ausgebaute Infrastruktur voraus.

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Projekte im Fokus

Eigentumswohnungen mit erhöhter Abschreibung in Friedrichroda

Zuhause in der Alexandrinenstrasse 6

Mit dem Schlosspark vor der Haustür, liegt die Villa Klosterberg mitten im Grünen und genießt eine idyllische Aussicht. In der...

Pflegeappartements im Seniorenzentrum Celle bei Hannover

Seniorenzentrum Celle

Das neu zu errichtende Gebäude des Seniorenzentrums in Celle entsteht im Herzen der Stadt Celle. Rund 200 m von der Pflegeeinrichtung Hehlentorstift entfernt...