TelefonTelefon Schließen

Bauträger

Bauträger treten als Baugesellschaften für Wohn- und Gewerbeimmobilien auf. Der Bauträger erwirbt, erschließt und bebaut Grundstücke auf eigene Rechnung und in eigenem Namen. Nach Fertigstellung der Wohn- oder Gewerbeeinheiten veräußert der Bauträger diese Immobilien gewinnbringend an Private (Wohnhäuser oder einzelne Wohneinheiten) oder an Unternehmen (Gewerbeimmobilie oder bebaute Parzelle). Der Bauträger tritt als gewerbsmäßiger Bauherr auf und benötigt einen Gewerbeschein nach § 34c GewO. Zum Schutz der Eigentumsinteressen der Käufer unterliegt der Bauträger im Besonderen der Makler- und Bauträgerverordnung.

Aufgaben und Leistungen eines Bauträgers

Eine Aufgabe des Bauträgers besteht darin, ein geeignetes Grundstück zu erwerben. Der Grundstückskauf wird vom Notar beglaubigt und der Bauträger wird als Eigentümer ins Grundbuch eingetragen. Auch die Erstellung von Bauplänen kann in den Aufgabenbereich eines Bauträgers fallen. Ein Bauplan ist die zeichnerische Darstellung eines Bauobjektes und dient als Informationsgrundlage für die Entwicklung des Bauwerkes. Im Bauplan wird das zu errichtende Bauwerk in Grundrissen, Schnitten, Ansichten sowie in Ausschnitten dargestellt. Weiterhin ist der Bauträger für die Planung und Durchführung von Bauleistungen zuständig. Dazu zählen alle Maßnahmen, die bei der Herstellung, Instandhaltung, Änderung oder Beseitigung des Bauobjektes notwendig sind. In der Mehrheit werden Bauleistungen durch beauftragte Subunternehmer erbracht. Die erfolgreiche Vermarktung der Immobilie auf dem Immobilienmarkt stellt den Abschluss der Handlungen des Bauträgers dar. Nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises geht die Immobilie in das Eigentum des Käufers über und der Käufer wird als Eigentümer ins Grundbuch eingetragen.

Der Bauträgervertrag

Ohne Bauträgervertrag kann ein Bauträger nicht tätig werden. Er hat einen kombinierten Kauf- und Werksvertragscharakter. In diesem Vertrag sind alle zum Bau einer Immobilie notwendigen Schritte vertraglich genau festgelegt und der Bauträger verpflichtet sich zur Errichtung des Bauwerkes und zur Übertragung des Grundstückes in das Eigentum des Käufers nach erfolgter Kaufpreiszahlung. Ein Bauträgervertrag beinhaltet u.a. die genauen Baupläne, eine transparente Kostenaufstellung, die Baugenehmigung sofern sie erteilt ist und vorhandene Grundpfandgläubiger.

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Projekte im Fokus

Steuerbegünstigte und moderne Eigentumswohnungen mit KfW Tilgungszuschuss für Kapitalanleger

Ein massiv erbautes Ensemble an der St. Markus-Kirche, das wir qualitativ modernisieren. Profitieren Sie von erhöhten steuerlichen Abschreibungen und einem KfW-Programm mit höheren...

Wohnungen in attraktiver Seniorenresidenz in Aalen-Unterkochen

Wohnungen in attraktiver Seniorenresidenz

In Aalen-Unterkochen entstehen mit dem Projekt „Oberdorfer Hof“ eine Seniorenresidenz mit 41 barrierefreien und altersgerechten...