Sofortkontakt? +49 6421 968860
Waldemar Wiora
+49 6421 968860
Sofortkontakt? +49 6421 968860

Sanierung

Unter dem Begriff “Sanierung” werden im Bauwesen sowohl die baulich-technische Wiederherstellung als auch die Modernisierung eines Bauwerks oder mehrerer Bauwerke subsummiert. Eine Sanierung erfolgt einerseits, um bestehende Schäden an der Immobilie zu beseitigen und andererseits um den Wohnstandard der Immobilie zu erhöhen. Oftmals erfolgen Sanierungen auch um das Bauwerk energieeffizienter zu machen (d.h. energetische Sanierung) oder unter der Prämisse einer Nutzungsanpassung (beispielsweise der Barrierefreiheit).

Dabei umfasst eine Sanierung oftmals enorme Eingriffe in die bestehende Bausubstanz, geht somit weit über eine Instandsetzung bzw. Instandhaltung hinaus und verfolgt das Ziel einer Modernisierung. Natürlich impliziert eine Sanierung eine Wiederherstellung eines zweckbestimmt nutzbaren und standsicheren Zustands der Immobilie. Um dies zu erreichen, muss die zu sanierende Immobilie im Vorfeld begutachtet, die Schadensursachen benannt und ein Sanierungsplan erstellt werden. Im Allgemeinen wird zwischen folgenden speziellen Sanierungsformen differenziert:

  • der Kernsanierung
  • der Rekonstruktion
  • der Translozierung

Handelt es sich bei der sanierungsbedürftigen Immobilie um ein Baudenkmal, obliegt es der Denkmalbehörde nach Maßgabe des Denkmalschutzes, darüber zu entscheiden, wie weitreichend die sanierungstechnischen Eingriffe gehen dürfen. In diesem Zusammenhang wird auch die Grenze zwischen einer reversiblen Restaurierung und einer substanzerhaltenden Sanierung festgesetzt. Im Allgemeinen ist eine Sanierung der Grundsubstanz sogenannter Baudenkmäler nur dann zulässig, wenn ohne die Sanierungsmaßnahme die Erhaltung des Baudenkmals gefährdet wäre.

Der Begriff “Gebäudesanierung” bezeichnet die Erneuerung bzw. Reparatur von einzelnen Bauteilen, bestimmten Gebäudeabschnitten oder einer ganzen Immobilie. Im Allgemeinen spricht man bei Gebäuden, die vor dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurden, von einer Altbausanierung. Zu den exemplarischen Sanierungsmaßnahmen einer Immobilie zählen beispielsweise die Dachsanierung, Kellerhalssanierung, Fassadensanierung, Deckenbalkensanierung, Mauerwerkssanierung, Fenstersanierung, Asbestsanierung, die Betonsanierung sowie die energetische Sanierung.

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Projekte im Fokus

Eigentumswohnungen mit erhöhter Abschreibung in Friedrichroda

Zuhause in der Alexandrinenstrasse 6

Mit dem Schlosspark vor der Haustür, liegt die Villa Klosterberg mitten im Grünen und genießt eine idyllische Aussicht. In der...

Pflegeappartements im Seniorenzentrum Celle bei Hannover

Seniorenzentrum Celle

Das neu zu errichtende Gebäude des Seniorenzentrums in Celle entsteht im Herzen der Stadt Celle. Rund 200 m von der Pflegeeinrichtung Hehlentorstift entfernt...