TelefonTelefon Schließen

Wie wird die Grunderwerbsteuer bei Erbpacht berechnet – ein Beispiel

Herr Müller pachtet ein Grundstück mit Erbbaurecht. Der Erbbaurechtsvertrag hat eine Laufzeit von 66 Jahren. Der monatliche Zins beläuft sich auf 230 €.

Jahreswert Erbbauzins: 230 € × 12 Monate = 2.760 €
Vervielfältiger für eine Laufzeit von 66 Jahren lt. Anlage 9a: 18,136

Gegenleistung: 2.760 € × 18,136 = 50.055,36 €

In diesem Beispiel sind 50.055,36 € die Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer.

Die Grunderwerbssteuer berechnen

Hamburg
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig Holstein
Thüringen

{{blog_getProjektTeaser|filter_anzahl=1,filter_skip=1}}

Seniorenzentrum in Weyhausen
Weyhausen
Wohneinheiten
35
Flächen
39,84 - 60,25 m²
Kaufpreise
220.662 - 303.360 €
Pflege

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Projekte im Fokus

Steuerbegünstigte und moderne Eigentumswohnungen mit KfW Tilgungszuschuss für Kapitalanleger

Ein massiv erbautes Ensemble an der St. Markus-Kirche, das wir qualitativ modernisieren. Profitieren Sie von erhöhten steuerlichen Abschreibungen und einem KfW-Programm mit höheren...

Wohnungen in attraktiv Seniorenresidenz in Aalen-Unterkochen

Wohnungen in attraktiver Seniorenresidenz

In Aalen-Unterkochen entstehen mit dem Projekt „Oberdorfer Hof“ eine Seniorenresidenz mit 41 barrierefreien und altersgerechten...