Sofortkontakt? +49 6421 968860
Waldemar Wiora
+49 6421 968860
Sofortkontakt?
Investieren Sie in eine Denkmalimmobilie – ehemaliges Fabrikgelände in Chemnitz

Investieren Sie in eine Denkmalimmobilie – ehemaliges Fabrikgelände in Chemnitz

Paul Petzold und Gustav Paul Maeser gründeten 1893 die Petzold und Maeser KG. Sie begannen ihre unternehmerische Tätigkeit mit einem Großhandel für Bänder und Textilbedarf. 1913 beschlossen sie sich zu vergrößern und ließen eine Fabrik bauen. Im ersten Weltkrieg wurde ein Teil des Gebäudes zum Wohnhaus umfunktioniert. Nun steht das einstige Fabrikgebäude unter Denkmalschutz.

In dem Denkmalobjekt entstehen insgesamt 36 Wohnungen auf 4 Etagen. Die Wohneinheiten haben Wohnflächen von ca. 66 m² bis ca. 130 m². Das Gebäude besteht aus Haupthaus, Kesselhaus und Werkhalle. Außen- und Innenbereich werden umfassend saniert und modernisiert.

Chemnitz – Stadt der Moderne

Überall in Chemnitz finden sich Spuren der Industriegeschichte. Heute gibt es 50 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und eine leistungsfähige Hochschullandschaft. Hier ist auch das erfolgreichste Technologiezentrum Ostdeutschlands ansässig. Chemnitz ist aber auch bei Familien sehr beliebt. Dafür sorgen eine umfassende Kinderbetreuung und exzellente Bildungsangebote. Vier große Parkanlagen lassen Chemnitz zu einer der grünsten Städte Deutschlands werden.

Das Denkmalobjekt befindet sich im Stadtteil Borna-Heinersdorf. Dieser besticht vor allem durch seine gute Verkehrsanbindung durch die nahegelegene Autobahn. Auch die Anbindung an Bus und Bahn ist gegeben. Das Gebiet um die Denkmalimmobilie ist geprägt vom Nebeneinander von Wohnen und Gewerbe. Angebote des täglichen Bedarfs sind fußläufig erreichbar. Für Erholung sorgt der nahegelegene Küchwaldpark.

Was haben Sie als Kapitalanleger davon?

Das Industriedenkmal wird als KfW-Effizienzhaus Denkmal saniert. Dadurch kommen Kapitalanleger in den Genuss einer KfW-Förderung. Das Programm 151 hält eine günstige Förderung von bis zu 100.000 Euro je Wohneinheit bereit. Ein Tilgungszuschuss von bis zu 12.500 Euro ist auch möglich.

Kapitalanleger von Denkmalimmobilien profitieren von einer erhöhten Abschreibung. Die Sanierungskosten können acht Jahre mit jeweils 9 % abgeschrieben werden. In den folgenden vier Jahren erfolgt die Abschreibung mit 7 %.

Denkmalimmobilie in Chemnitz – alle Vorteile auf einen Blick

  • Erhöhte AfA gemäß § 7i EStG
  • 100 % Abschreibung in zwölf Jahren
  • Jede Wohnung mit Balkon, Gartenanteil, Terrasse oder Loggia
  • Sehr gute Lage in Chemnitz Borna-Heinersdorf
  • Alle Wohnräume mit Trittschall- und Wärmedämmung
  • Günstiger KfW-Förderkredit
  • Mieterwartung ca. 7,50 €/m²
  • Bauüberwachung durch einen TÜV-zertifizierten Sachverständigen
  • Mietpool möglich