Sofortkontakt? +49 6421 968860
Waldemar Wiora
+49 6421 968860
Sofortkontakt? +49 6421 968860
Denkmalgeschützte Lofts in Hattersheim – 2. Bauabschnitt

Denkmalgeschützte Lofts in Hattersheim – 2. Bauabschnitt

In Hattersheim wird der 1884 errichteten Papierfabrik neues Leben eingehaucht. In dem direkt am Main gelegenen Industriedenkmal entstehen im zweiten Bauabschnitt insgesamt 47 Wohneinheiten. Die Ein- bis Vierzimmer-Wohnungen verteilen sich auf zwei Häuser. Ein 1890 errichtetes Gebäude auf dem ehemaligen Fabrikgelände wird 14 Loft-Wohnungen umfassen. Der ca. 1950 erbaute Turm hält nach der Sanierung 33 Wohnungen bereit. Das außergewöhnliche architektonische Konzept sieht eine ideale Raumaufteilung und lichtdurchflutetes Interieur vor. Balkone, Loggien, Garten- und Dachterrassen runden die Wohlfühlatmosphäre ab.

Denkmalgeschützte Lofts in Hattersheim!
Hattersheim
Wohneinheiten
47
Sanierungsanteil
68%
Wohnflächen
37,07 - 134,40 m²
Kaufpreise
222.420 - 1.075.200 €
Denkmal

Ideale Lage nahe Frankfurt

Hattersheim liegt in der Metropol-Region Frankfurt/Rhein-Main vor den Toren Frankfurts. Die Stadt profitierte vom Wirtschaftswunder. Durch die Papier- und Zellulose-Fabrik wurde Hattersheim zu einem überregional bedeutenden Industriestandort. Heute führt die Route der Industriekultur Rhein-Main durch die Stadt. Durch diverse Sehenswürdigkeiten bleibt die Geschichte lebendig. Der Standort direkt am Main war einstmals ein Vorteil für die ansässige Industrie. Heutzutage ist die Umgebung um die idyllische Wasserstraße ein begehrter Wohnort.

2,1 Mio. Erwerbstätige leben in der Metropol-Region Frankfurt/Rhein-Main. Diese sind in 400.000 Unternehmen tätig. Die Nachbarstadt Frankfurt erwartet laut Statistiken einen Bevölkerungsanstieg von 17,2 % bis 2030. Hattersheim profitiert von dieser Lage. Die S-Bahn-Station Hattersheim ist nur 2,5 km vom Objekt entfernt. Von hieraus ist Frankfurt in nur 20 min erreichbar.

Gute Gründe für eine Investition: Steuervorteile und Förderung

Die ehemalige Papierfabrik steht unter Denkmalschutz. Es gelten die steuerlichen Vorgaben für Denkmalimmobilien nach § 7i EStG. Danach können die Sanierungskosten erhöht abgeschrieben werden. Diese betragen bei diesem Denkmal ca. 68 % des Kaufpreises.

Die KfW fördert das Bauvorhaben mit den Programm 151 „Energieeffizient Sanieren“. Hier wartet ein Förderdarlehen von bis zu 100.000 € pro Wohneinheit auf den Kapitalanleger. Das Gebäude wird nach der Sanierung einem KfW-Effizienzhaus 85 entsprechen. Somit kann außerdem ein Tilgungszuschuss von 17,5 % der Darlehenssumme beantragt werden.

Denkmalgeschützte Lofts in Hattersheim – alle Vorteile auf einen Blick:

  • Ideale Lage in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main
  • Hohe steuerliche Förderung – bis zu 68 % Sanierungs-AfA
  • Mieterwartung: 14 €/m² pro Monat
  • Günstige KfW-Fördermöglichkeit
  • Angebote des täglichen Bedarfs fußläufig erreichbar
  • Alle Wohnungen mit Balkon, Gartenterrasse oder Dachterrasse