Grunderwerbsteuer und Grundsteuer – wie hoch sind sie in der Stadt Mülheim an der Ruhr in Nordrhein-Westfalen?

6,5 % beträgt die Grunderwerbsteuer momentan in Mülheim an der Ruhr. Der Steuersatz ist für das ganze Bundesland Nordrhein-Westfalen gültig.

Berechnen Sie jetzt die Höhe Ihrer Grunderwerbsteuer für Mülheim an der Ruhr

Nordrhein-Westfalen
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig Holstein
Thüringen

Grundsteuer – so hoch ist sie in Mülheim an der Ruhr

Die Grunderwerbsteuer fällt nur einmal an – nämlich beim Kauf einer Immobilie. Im Unterschied dazu ist die Grundsteuer vierteljährlich zu bezahlen. Entscheidend für die Höhe ist der Hebesatz, den jede Stadt oder Gemeinde selbst festlegt. Dadurch ergibt sich für jede Kommune eine andere Grundsteuer. Für Mülheim an der Ruhr wurde ein Hebesatz von 890 % für die Grundsteuer (05.04.2021) festgesetzt, für landwirtschaftlichen Grundbesitz gelten 265 %.

Das "Haus Stadtblick" – nachhaltig sozial investieren
Hagen
Wohneinheiten
85
Flächen
22,00 - 23,82 m²
Kaufpreise
214.448 - 222.360 €
Rendite
3 %
Pflege
Bestandsobjekt ohne Kosten- und Bauzeitrisiko
Wuppertal
Wohneinheiten
80
Flächen
48,27 - 61,03 m²
Kaufpreise
202.000 - 254.500 €
Rendite
4.1 %
Bestand

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Objekte im Fokus

Das Sonnenpanorama im Leipziger Neuseenland – Wirklich ein gutes Gefühl!

Das Sonnnenpanorama in Kitzscher bietet hochwertiges Wohneigentum zu bezahlbaren Preisen in der Nähe zu Leipzig. Das Objekt Sonnenpanorama befindet sich in der Braußwiger Straße 1...