Sachsen: Welche Höhe haben Grunderwerbsteuer und Grundsteuer in Burgstädt?

Aktuell fällt in Burgstädt eine Grunderwerbsteuer in Höhe von 3,5 % an. Der Steuersatz gilt ausnahmslos für das gesamte Bundesland Sachsen.

Wie hoch ist Ihre Grunderwerbsteuer in Burgstädt? Jetzt rechnen:

Sachsen
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig Holstein
Thüringen

Burgstädt: So hoch ist hier die Grundsteuer

Während die Grunderwerbsteuer nur einmal fällig wird, nämlich beim Kauf einer Immobilie, ist die Grundsteuer jedes Vierteljahr zu bezahlen. Darüber hinaus gilt ein individueller Hebesatz, den jede Stadt oder Gemeinde selbst beschließt. Daher ist die Höhe der Grundsteuer überall unterschiedlich. Aktuell sind in Burgstädt 555 % als Grundsteuer-Hebesatz (02.01.2018) und 330 % für landwirtschaftlichen Grundbesitz festgelegt.

Moderne Vielseitigkeit mit historischem Ambiente - Palmstraße 22 in Chemnitz
Chemnitz
Wohneinheiten
24
Flächen
50,00 - 106,00 m²
Kaufpreise
195.117 - 414.297 €
Sanierung
Wohnen an den Paradiesgärten
Frankenberg
Wohneinheiten
16
Flächen
55,00 - 154,00 m²
Kaufpreise
213.570 - 522.060 €
Denkmal
Coswig: Investitions-Chance Intensivpflege
Coswig
Wohneinheiten
15
Flächen
59,97 - 62,93 m²
Kaufpreis
266.284 €
Rendite
4,17 %
Pflege

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Objekte im Fokus