Sofortkontakt? +49 6421 968860
TelefonTelefon Schließen
Sofortkontakt?

Immobilie als Altersvorsorge

In Zeiten finanzieller, sozialer und politischer Unsicherheiten ist es sinnvoll, sich Gedanken über die eigene Altersvorsorge zu machen. Die klassische Altersvorsorge allein durch eine Rente ist fragwürdig geworden. Geld- und Sachwerte unterliegen Schwankungen und der Umgang damit erfordert Expertenwissen. Der Besitz einer eigenen Immobilie stößt neben anderen Vorteilen, die eigener Wohnraum hat, in diese Lücke: Wohneigentum als Altersvorsorge ist ein sehr traditioneller Gedanke, der vielen Menschen bis heute einleuchtet. Wer Wohnraum besitzt oder plant, solchen zu erwerben, der sollte sich gerade im Zusammenhang mit einer ausreichenden Altersvorsorge kreative und weitsichtige Gedanken machen. Die folgenden fünf Hinweise geben Orientierung. Altersvorsorge auf mehrere Säulen stellen Möglichst schuldenfrei in den Ruhestand Finanzielle Rücklagen schaffen für die Instandhaltung Jetzt schon altersgerecht planen und kaufen Die richtige Immobilie am richtigen Ort Fazit

Pflegeimmobilie mit geringer Grunderwerbsteuer in Bayern bei Landshut
Altdorf-Pfettrach
Wohneinheiten
40
Fläche
74,47 m²
Kaufpreis
235.761 €
Pflege
Residenz Kubitzer Bodden - Ferien- und Wohnprojekt
Rambin
Wohneinheiten
20
Flächen
43,37 - 91,29 m²
Kaufpreise
301.932 - 366.046 €
Ferienimmobilie

Altersvorsorge auf mehrere Säulen stellen

Um allzeit seine Freude an einer Immobilie zu haben, sollte man die eigene Finanzsituation auch für die Zukunft im Auge behalten. Eine stets ausreichende Liquidität bei möglichst hoher Sicherheit und Rentabilität ist die Lösung und sollte das Ziel sein. Es wird oft unterschätzt, dass auch Wohneigentum trotz Mietfreiheit monatliche Unkosten schafft, die mehrere hundert Euro pro Monat betragen können. Eine ausreichend hohe Rente und verfügbares Eigenkapital, etwa aus Sparverträgen, halten auch im Alter finanziell flexibel und sind ergänzend unverzichtbar.

Pflegezentrum in Bayreuth mit 4 % Rendite
Bayreuth
Wohneinheiten
75
Flächen
44,37 - 58,22 m²
Kaufpreise
159.180 - 208.880 €
Pflege

Möglichst schuldenfrei in den Ruhestand

Wer Wohnraum erwirbt, sollte dies möglichst früh tun. Je länger Zeit bleibt, während einer Berufstätigkeit die Kredite abzutragen, umso freier ist man in der finanziellen Gestaltung des Ruhestandes. Eine Faustregel seriöser Berater besagt, dass bis Eintritt in das Rentenalter 90 Prozent der Kredittilgung erfolgt sein soll. Wer aktuelle Kredite abbezahlt, sollte sich daher heute überlegen und durchrechnen, ob eine Erhöhung der Rate nicht von Vorteil ist: Man ist deutlich schneller schuldenfrei und spart mitunter immens an Zinsen.

Pflegeappartements des Seniorenzentrums Weende
Göttingen
Wohneinheiten
65
Flächen
56,74 - 89,91 m²
Kaufpreise
172.708 - 273.670 €
Pflege

Finanzielle Rücklagen schaffen für die Instandhaltung

Doch das so sehnlich erstrebte Ziel der Schuldenfreiheit ist nicht das Ende von jeglicher finanzieller Belastung rund um das Wohnen. Jede Immobilie kostet Geld durch notwendige Reparaturen, Instandhaltung oder Modernisierung. Hierfür müssen Rücklagen geschaffen werden. Als Faustregel gilt: Eigentumsbesitzer sollten jährlich 1 Prozent des Kaufpreises als Vermögen verfügbar haben. Bei Eigentumswohnungen kommt hinzu, dass es nicht eine persönliche Entscheidung ist, was man für Ausgaben im Bereich von Renovierung und Instandhaltung für notwendig hält. Die Besitzergemeinschaft in einem Haus zieht jeden Eigentümer zur Beteiligung heran für Unkosten, die entstehen etwa für ein neues Dach oder eine neue Heizungsanlage. Ebenso sind die immer mehr steigenden Nebenkosten zu bedenken: Für Strom, Wasser, Abwasser und Müllbeseitigung bezahlt man auch als Eigentümer, und das nicht zu knapp, Tendenz eher steigend. Bei der Planung eines Hauses eine Nutzung alternativer Energien einzubeziehen, das könnte eine Investition sein, die sich gerade später im Alter richtig auszahlt.

Steuerbegünstigte und moderne Eigentumswohnungen mit KfW Tilgungszuschuss für Kapitalanleger
Chemnitz
Wohneinheiten
90
Sanierungsanteil
75%
Flächen
39,30 - 82,90 m²
Kaufpreise
86.067 - 198.131 €
Denkmal

Jetzt schon altersgerecht planen und kaufen

Wer im mittleren Alter, eventuell als Familie, in eigenen Wohnraum zieht, der plant dies meist aus der gegebenen aktuellen Lebenssituation. Doch die Nutzung des Wohnraums ändert sich. Kinderzimmer werden zu Jugendzimmern, die vielleicht etwas separater gelegen sein können. Eine flexible Architektur berücksichtigt, dass die Wohnformen- und Bedürfnisse im Alter andere sein können als aktuell. Bei Eigentumswohnungen macht das eine Erdgeschosslage attraktiv. Alternativ sollte ein ausreichend großer Lift im Haus vorhanden sein. Ein Haus wiederum kann so geplant werden, dass später eine primäre Erdgeschossnutzung ohne große Umbauten ebenso möglich ist wie die Integration einer separaten Einliegerwohnung. Dies bietet kreative Wohnraumnutzung: Möglicherweise wohnt später jemand mit im Haus, die mögliche Vermietung einer Einliegerwohnung schafft den großen Vorteil, durch Mieteinnahmen das Budget der Ruheständler wieder zu vergrößern. Auch soziale Komponenten oder Hilfe bei Pflege eines Gartens können diese Lösung im Alter attraktiv machen.

Die richtige Immobilie am richtigen Ort

Die Wahl des Ortes für eigenen Wohnraum ist sehr wichtig. Dies beeinflusst den aktuellen und zukünftigen Wert einer Immobilie enorm. Wer viel Geld in ein Haus oder eine Eigentumswohnung investiert hat, der geht meist davon aus, dass er dieses Geld mindestens bei Verkauf wieder hereinbekommt. Dies kann ein großer Irrtum sein. Wohnlagen ändern ihre Wertigkeit manchmal durch äußere Einflüsse, die man nicht vorhersehen und beeinflussen kann. Aber auch für eine Untervermietung einer Einliegerwohnung ist die Wohnlage selbst innerhalb einer Stadt sehr entscheidend. Noch komplizierter wird es dadurch, dass die aktuelle Lebenssituation mit Arbeitsplatz oder schulpflichtigen Kindern für die Standortwahl sehr entscheidend ist. Dennoch sollte auch die Lebenssituation im Ruhestand bedacht werden: Eine leichte Erreichbarkeit von Geschäften zu Fuß oder Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr wird eventuell im hohen Alter wichtiger als die Alleinlage im Grünen.

Attraktiver Ferienpark Hambachtal im Hunsrück mit 5 % Rendite
Oberhambach
Wohneinheiten
218
Flächen
69,30 - 94,80 m²
Kaufpreise
120.000 - 135.000 €
Ferienimmobilie

Fazit

Wohneigentum ist ein sinnvoller Beitrag zur sicheren Altersvorsorge. Damit Immobilien diesen Beitrag aber auch leisten, sind die hier genannten Aspekte schon bei Erwerb mit zu bedenken. Dies sichert Freude, Flexibilität und Gestaltungsmöglichkeiten auch im Ruhestand für alle Eventualitäten.

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Projekte im Fokus

Eigentumswohnungen mit erhöhter Abschreibung in Friedrichroda

Zuhause in der Alexandrinenstrasse 6

Mit dem Schlosspark vor der Haustür, liegt die Villa Klosterberg mitten im Grünen und genießt eine idyllische Aussicht. In der...

Pflegeappartements im Seniorenzentrum Celle bei Hannover

Seniorenzentrum Celle

Das neu zu errichtende Gebäude des Seniorenzentrums in Celle entsteht im Herzen der Stadt Celle. Rund 200 m von der Pflegeeinrichtung Hehlentorstift entfernt...