Sofortkontakt? +49 6421 968860
Waldemar Wiora
+49 6421 968860
Sofortkontakt? +49 6421 968860
Immobilien mit Charakter: Das Penthaus und die Stadtvilla

Immobilien mit Charakter: Das Penthaus und die Stadtvilla

Modernes Wohnen zeichnet sich durch unterschiedliche Wohnformen und Stile aus, die Ausdruck sind von Individualität und Persönlichkeit. Diese Vielfalt setzt sich auch in den unterschiedlichen Varianten der Energiegewinnung und Energieeffizienz fort. Besondere Immobilien mit Charakter sind das Penthaus und die Stadtvilla, die in ihrer Bauweise und bezüglich ihrer Merkmale sehr unterschiedlich sind, die aber auch Gemeinsamkeiten aufweisen.

Das Penthaus: Hoch über den Dächern einer Stadt

Der Begriff Penthaus geht auf die englische Bezeichnung Penthouse zurück, das einen kleinen Anbau bezeichnet. Doch es ist mehr als nur ein Anbau. Es ist ein freistehendes Wohngebäude, das sich auf dem Dach eines geschossigen Hauses befindet. Häufig handelt es sich um exklusive Dachwohnungen auf Hoch- oder Stadthäusern, die über einen elektrischen Fahrstuhl direkt und bequem zu erreichen sind.

Stilvolle Stadtvilla am Marktplatz in Krefeld - Uerdingen
Uerdingen
Wohneinheiten
8
Sanierungsanteil
60 %%
Wohnflächen
53,69 - 104,23 m²
Kaufpreise
240.840 - 469.035 €
Denkmal

Ein Streifzug durch die Geschichte des Penthaus

Das Penthaus gibt es seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Es entwickelte sich als eigenständige Bauform der städtischen Architektur und bedeutete damals einen Wandel in der Wohnkultur. Waren bis dahin das erste und zweite Obergeschoss den wohlhabenden Bewohnern vorbehalten, wurden in der unter dem Dach gelegenen Mansarde Dienstboten beherbergt. Durch das Penthaus wurde die oberste Etage als Wohnraum attraktiv. Besonders in den 1940er und 1950er Jahren zeichneten sich Penthäuser durch Exklusivität aus. Das Wohnen im obersten Geschoss mitten in der Stadt bot schon damals zahlreiche Vorteile. Hier oben wehte ein frisches Lüftchen und der seit Mitte des 20. Jahrhunderts zunehmende Autoverkehr war kaum zu hören. Außerdem beschränkten sich Penthäuser nicht allein auf den Wohnraum, sondern sie verfügten meist über eine sonnige Dachterrasse, oft auch über einen Dachgarten und einen Swimmingpool. Es ist nicht nur die herrliche Aussicht über den Dächern der Stadt, die das Penthaus als Wohnobjekt damals und heute auszeichnet.

Attraktiver Ferienpark Hambachtal im Hunsrück mit 5 % Rendite
Oberhambach
Wohneinheiten
58
Wohnflächen
69,30 - 94,80 m²
Kaufpreise
120.000 - 135.000 €
Bestand

Das Penthaus und seine charakteristischen Merkmale

Es ist ein außergewöhnlicher Ausblick, den das Penthaus auf das städtische Treiben und auf die Umgebung gewährt. Außergewöhnlich sind auch die großen Wohnflächen sowie der großzügige Außenbereich. Das Penthaus tritt an mehreren Seiten aus der Flucht der darunter liegenden Etagen zurück. Dadurch entsteht eine umlaufende Terrasse, sodass das Innere von allen Seiten mit Sonne und Licht durchflutet wird. Möglich sind auch Mischformen, bei denen abhängig von der zur Verfügung stehenden Grundfläche auch zwei oder drei Häuser auf dem Dach platziert werden.

Insbesondere in den Großstädten bieten Penthäuser einen phänomenalen Blick auf das bunte Treiben der Stadt und sind gleichzeitig eine Oase der Ruhe. Es ist das Feeling eines eigenen Hauses, das Penthäuser zu begehrenswerten Wohnobjekten macht, die wohnliche Unabhängigkeit auf dem Dach und das gleichzeitige Teilhaben am Stadtgeschehen. Auch heute gibt es Penthäuser, die mit einem eigenen Aufzug und einem Swimmingpool ausgestattet sind und einen eigenen Dachgarten haben. Sie gehören deshalb zur gehobenen Sparte der Investitionen in Immobilien und verfügen über eine hochwertige bis luxuriöse Ausstattung.

Die Stadtvilla – großzügige Wohnflächen und parkähnliche Grundstücke

Eine Stadtvilla entspricht im Baustil dem einer Villa. Das Besondere daran ist, dass sie sich in Stadtlage befindet und über ein großes Grundstück verfügt. Sie entspricht als freistehendes Haus den ab dem 19. Jahrhundert erbauten Villen des Großbürgertums, die häufig am Stadtrand oder in Villenvierteln erbaut wurden. Damals wie heute dienten sie der wohlhabenden Stadtbevölkerung als Rückzugsort. Heute ist die Stadtvilla ein anspruchsvolles Einfamilienhaus, das über eine großzügige Wohnfläche verfügt sowie über ein großes Grundstück, das den Charakter einer großflächigen Gartenanlage hat oder parkähnlich angelegt ist.

Stilvolle Stadtvilla am Marktplatz in Krefeld - Uerdingen
Uerdingen
Wohneinheiten
8
Sanierungsanteil
60 %%
Wohnflächen
53,69 - 104,23 m²
Kaufpreise
240.840 - 469.035 €
Denkmal

Die Stadtvilla und ihre charakteristischen Merkmale

Das charakteristischste Merkmal der Stadtvilla ist ihre städtisch zentrale Lage. Das bedeutet, dass sie sich entweder am Stadtrand oder in einem stadtnahen Wohngebiet befindet. Als typisches Land- oder Herrenhaus verfügt die Stadtvilla über einen großzügigen Grundriss sowie über große, lichtdurchflutete Räume und eine gehobene Innenausstattung. Die Garten- oder Parkanlage ist weitläufig und geprägt von einem klassischen Ambiente. Bezüglich des Baustils, der Dachform oder der Raumaufteilung gibt es bei einer Stadtvilla keine klaren Vorgaben. Heutzutage haben sich auch kubische und mehrgeschossige Grundrisse, Flachdächer oder flach geneigte Zeltdächer als Stadtvilla etabliert. Die moderne Stadtvilla besitzt viele Fenster, die als Blickachsen aufwändig inszeniert werden, um einen ungetrübten Ausblick in die umliegende Landschaft sicherzustellen. Die modernen Fassaden werden bevorzugt mit traditionellen Elementen kombiniert, zu denen Erker, Säulen oder Türme gehören.

Attraktiver Ferienpark Hambachtal im Hunsrück mit 5 % Rendite
Oberhambach
Wohneinheiten
58
Wohnflächen
69,30 - 94,80 m²
Kaufpreise
120.000 - 135.000 €
Bestand

Das Penthaus und die Stadtvilla sind zwei besondere Immobilien, die es möglich machen, das städtische Flair und die Urbanität zu genießen, ohne auf Natur und Weite verzichten zu müssen.