Sofortkontakt? +49 6421 968860
Waldemar Wiora
+49 6421 968860
Sofortkontakt?

Pflegeimmobilien Osnabrück

Osnabrück liegt im westlichen Niedersachsen am Fluss Hase und in der Nähe der Grenze zu Nordrhein-Westfalen. Die Stadt hat 160.000 Einwohner und ist stolz auf ihre lange Geschichte. Das Bistum Osnabrück wurde bereits im Jahr 780 gegründet. Für die deutsche Geschichte hat die Stadt zudem eine ganz wichtige Rolle gespielt. Im Rathaus wurde 1648 der Westfälische Friede ausgehandelt, der den Dreißigjährigen Krieg beenden sollte. Aus diesem Grund wird Osnabrück auch als Friedensstadt bezeichnet. Über die Grenzen bekannt ist die Universität, deren 25.000 Studenten einen großen Teil der Bevölkerung ausmachen. Durch die Lage an wichtigen Verkehrsknotenpunkten hat sich in der Stadt eine große Logistikbranche angesiedelt. Hellmann, Meyer & Meyer, Osnatrans oder Koch seien hier als Beispiele genannt. Daneben sind die Metall- und die Papierindustrie stark in der Friedensstadt vertreten. Im kulturellen Bereich kann Osnabrück durch seinen bekannten Zoo, den Fußballverein oder das städtische Theater punkten.

Pflegeimmobilien werden benötigt

Osnabrück wird im Gegensatz zu vielen anderen deutschen Städten seine Bevölkerungsanzahl in den kommenden Jahren ausbauen können. Bis ins Jahr 2026 werden 3,125 % mehr Menschen in der Friedensstadt leben als zum Vergleichsjahr 2014. Doch auch Osnabrück kann sich nicht vor der demografischen Entwicklung schützen. Die Personenzahl der älteren Menschen nimmt zu. Verglichen mit dem Jahr 2012 werden in 2030 18 % mehr Menschen im Alter zwischen 65 und 80 Jahren in Osnabrück leben. Bei den Personen über 80 Jahren sind es immerhin 11,2 %. In absoluten Zahlen werden also knapp 5.000 Einwohner über 65 Jahren mehr in Osnabrück leben. Selbstverständlich wirkt sich das Phänomen einer alternden Bevölkerung auch auf die Pflegestatistik aus. Die pflegebedürftigen Menschen der Stadt Osnabrück sind nicht für die Zukunft prognostiziert, jedoch können Zahlen des angrenzenden Kreises Steinfurt herangezogen werden. Hier steigt die Zahl der Pflegebedürftigen von 2016 bis ins Jahr 2040 um 70 %. Daraus lässt sich schließen, dass Pflegeimmobilien in der Region deutlich an Zuspruch gewinnen werden.

Naherholung am Teutoburger Wald

Die Friedensstadt befindet sich in direkter Nähe zum Teutoburger Wald. Dieses flache Mittelgebirge ist ein ideales Ausflugsziel für Senioren, die von der Stadt in die Natur fliehen möchten. Die ausgewiesenen Wege sind leicht zu begehen und die Natur ein Augenschmaus. In der Stadt selbst dient der Osnabrücker Zoo als Naherholungspunkt. Der Zoo gehört zu den zehn meistbesuchten in ganz Deutschland. Die Stadt ist geografisch gut gelegen. Die Autobahnen 1 und 30 kreuzen vor den Toren Osnabrücks, der Mittellandkanal verbindet die Stadt mit dem Flussnetz, der gemeinsame Flughafen mit der Stadt Münster ist 30 Kilometer entfernt und ein Bahnhof mit IC-Anschluss lädt zu Zugreisen ein. Für den Personennahverkehr in der Stadt gibt es ein ausgiebiges Busnetz. Kulturell besticht Osnabrück in erster Linie durch sein Theater am Domhof, in dem Musik, Tanz und andere Vorführungen dargeboten werden. Daneben treten in der OsnabrückHalle regelmäßige bekannte Stars mit ihrem Bühnenprogramm auf. Sportfans kommen beim Traditionsverein VfL auf ihre Kosten, der höherklassigen Fußball spielt.

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Projekte im Fokus

Eigentumswohnungen mit erhöhter Abschreibung in Friedrichroda

Zuhause in der Alexandrinenstrasse 6

Mit dem Schlosspark vor der Haustür, liegt die Villa Klosterberg mitten im Grünen und genießt eine idyllische Aussicht. In der...

Pflegeappartements im Seniorenzentrum Celle bei Hannover

Seniorenzentrum Celle

Das neu zu errichtende Gebäude des Seniorenzentrums in Celle entsteht im Herzen der Stadt Celle. Rund 200 m von der Pflegeeinrichtung Hehlentorstift entfernt...