Sofortkontakt? +49 6421 968860
TelefonTelefon Schließen
Sofortkontakt?

Pflegeimmobilien in Kassel

Kassel ist eine Stadt in Nordhessen und mit seinen gut 200.000 Einwohnern das Zentrum der Region. Die Stadt hat eine lange Geschichte, so sind zahlreiche Gebäude aus vergangenen Zeiten vorhanden. Hierzu zählen beispielsweise die Orangerie oder das Schloss Wilhelmshöhe. Weltweit bekannt ist die Stadt Kassel durch die documenta, eine Ausstellung moderner Kunst, die alle fünf Jahre stattfindet. Die Stadt wurde von der Wirtschaftswoche zur dynamischsten Stadt Deutschlands gewählt, da die Zahlen der Erwerbstätigen steigen, die Arbeitslosenzahlen sinken und das Einkommen der Bürger mehr wird. Was die Lebensqualität angeht, belegt Kassel einen hervorragenden dritten Platz. Dies liegt an der guten Erreichbarkeit durch Autobahnen, einem ICE-Bahnhof und dem Flughafen Kassel-Calden. Dazu sind die Ärztedichte, die Anzahl der Erholungsgebiete und die Kita-Betreuungsquote sehr hoch. Die documenta-Stadt hat im Bereich der Kultur neben der großen Kunstausstellung einiges zu bieten, wie ein Blick auf das Staatstheater, das hessische Landesmuseum oder das Volksfest Zissel zeigt. Wirtschaftlich sind mit VW, Wintershall, SMA Solar, Alstom oder K+S einige Großunternehmen im Stadtgebiet angesiedelt, um nur einige zu nennen.

Pflegeimmobilien werden benötigt

Wie in nahezu allen deutschen Großstädten muss auch Kassel sich mit der demographischen Entwicklung auseinandersetzen und Pflegeimmobilien schaffen. Der Anteil der älteren Personen über 85 wird vom Vergleichszeitraum 2010 bis 2030 um ein Drittel zunehmen. Lebten 2010 noch 5.800 Menschen dieser Altersklasse in der Stadt, werden es 2030 bereits 7.323 Senioren sein. Der Anteil der Personen im Rentenalter wird im Vergleichszeitraum von 20 % auf 23,5 % ansteigen. Diese Zahlen wirken sich selbstverständlich auch auf die Pflegestatistik aus, da Personen im höheren Alter häufiger auf die Pflege angewiesen sind. Im Jahr 2020 ist laut Prognosen davon auszugehen, dass die Anzahl an pflegebedürftigen Menschen zum Vergleichsjahr 2011 um 14,1 % ansteigen wird. Der Bedarf an Pflegeimmobilien wird aus diesem Grund deutlich zunehmen, weshalb diese aktuell eine gute Investition in die Zukunft darstellen.

Grüne Stadt mit Infrastruktur

Kassel ist für Senioren hervorragend gelegen. Die Stadt hat mit dem Bahnhof Wilhelmshöhe den ersten ICE-Bahnhof Deutschlands bekommen. Außerdem liegen die A7, die A44 und die A49 auf dem Stadtgebiet, wodurch Fahrten problemlos von Kassel aus gestartet werden können. Für weitere Reisen steht der Flughafen Kassel-Calden zur Verfügung. Die Fortbewegung in der Stadt selbst kann gut über das Straßenbahnnetz erfolgen. Zum Entspannen dienen die Parks in der Stadt. Die Wilhelmshöhe im Habichtswald gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist der größte Bergpark Europas. Dazu liegen mit Karlsaue und Fuldaaue zwei weitere Parks in Kassel, in denen bereits die Bundesgartenschau stattgefunden hat. Kulturell ist die Stadt durch die documenta bekannt, hat jedoch noch mehr zu bieten: Im Schloss Wilhelmshöhe befindet sich eine Gemäldegalerie, in der Orangerie ist ein Planetarium beherbergt und das Hessische Landesmuseum bietet Ausstellungen zur Geschichte der Stadt. Fans von Musik, Schauspiel und Tanz werden im Staatstheater voll auf ihre Kosten kommen.

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Projekte im Fokus

Eigentumswohnungen mit erhöhter Abschreibung in Friedrichroda

Zuhause in der Alexandrinenstrasse 6

Mit dem Schlosspark vor der Haustür, liegt die Villa Klosterberg mitten im Grünen und genießt eine idyllische Aussicht. In der...

Pflegeappartements im Seniorenzentrum Celle bei Hannover

Seniorenzentrum Celle

Das neu zu errichtende Gebäude des Seniorenzentrums in Celle entsteht im Herzen der Stadt Celle. Rund 200 m von der Pflegeeinrichtung Hehlentorstift entfernt...