Sofortkontakt? +49 6421 968860
Waldemar Wiora
+49 6421 968860
Sofortkontakt?
Pflegeimmobilie Dresden – Nur noch wenige Einheiten

Pflegeimmobilie Dresden – Nur noch wenige Einheiten

Das Wohn- und Pflegeheim am Pohlandplatz besteht aus Untergeschoss, 4 Vollgeschossen und Dachgeschoss. Es entstehen 6 Service-Appartements und 122 Einzelzimmer-Pflegeappartements. Im Erdgeschoss lädt ein Café zum geselligen Beisammensein ein. Die Außenanlage wird wie das komplette Pflegeheim seniorenfreundlich gestaltet.

Dresden – Investieren Sie in die Zukunft

Dresden ist zu einem der wichtigsten Wirtschaftszentren Europas herangewachsen. Dafür sind nicht nur die Lage und die Dichte der Bevölkerung ausschlaggebend. Dazu hat auch die Realisierung des größten Infrastrukturprogramms der europäischen Geschichte beigetragen. Die Einwohnerzahl in Dresden steigt jedes Jahr an. Zurzeit sind von den 544.830 Einwohnern mehr als 20 % älter als 65 Jahre. Die Tendenz ist steigend. Denn auch vor Dresden macht der demografische Wandel nicht halt.

Das Seniorenpflegeheim liegt im Stadtteil Striesen im Osten der Stadt. Dieser gehört zu den begehrtesten Wohnlagen in Dresden. Die Bewohner der Pflegeeinrichtung finden hier viele Grünflächen. Kurze Wege zu verschiedenen Geschäften, Ärzten und Freizeit- und Kultur-Angeboten sind gegeben. Die nahegelegene Straßenbahn-Haltestelle sichert die Anbindung an Dresdens Zentrum.

Eine sichere und förderfähige Kapitalanlage

Immobilien gelten unverändert als wertstabile Geldanlage. Sie bieten nicht nur Sicherheit, Inflationsschutz und Steuervorteile. Sie stellen auch eine zusätzliche Einkommensquelle im Alter dar. Vermietete Immobilien sind eine hervorragende Kapitalanlage. Was macht aber Pflegeimmobilien so interessant? Hier die Vorteile gegenüber einer Eigentumswohnung:

  • Sehr geringer Aufwand für Vermietung, Verwaltung und Renovierung
  • Mietsicherheit durch Zuschüsse der staatlichen Sozialkassen gemäß SGB XI + BSHG
  • 20 bis 30 Jahre notariell fixierte Pachtverträge mit renommierten Betreibern
  • Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt
  • Automatische Mietsteigerung

Die Seniorenresidenz Dresden bietet noch einen weiteren Vorteil. Das Pflegeheim wird als KfW-Effizienzhaus 55 errichtet. Das KfW-Programm 153 bietet dafür ein attraktives Förderdarlehen von bis zu 100.000 Euro je Wohneinheit. Außerdem ist ein Tilgungszuschuss von bis zu 5.000 Euro möglich.

Pflegeimmobilie am Pohlandplatz Dresden – alle Vorteile auf einen Blick

  • Bis 4,8 % Rendite
  • Gute Verkehrsanbindung
  • 20-jähriger Pachtvertrag mit 2×5 Jahren Option zur Verlängerung
  • KfW-Förderung
  • Indexierte Miete
  • Immobilien-Erwerb mit Grundbuch
  • Steuerliche Abschreibung von Gebäude und Mobiliar
  • Minimaler Verwaltungsaufwand
  • Bevorzugtes Belegungsrecht