Sofortkontakt? +49 6421 968860
Waldemar Wiora
+49 6421 968860
Sofortkontakt?
Altes Lyzeum in Oberhausen – Neues Projekt

Altes Lyzeum in Oberhausen – Neues Projekt

Der Zustand des im Jahr 1892 erbauten ehemaligen Mädchengymnasiums ist zum aktuellen Zeitpunkt sehr gut. Die als Kulturdenkmal 69 in die Denkmalliste der Stadt Oberhausen eingetragene Denkmalimmobilie wird entsprechend der denkmalrechtlichen Erlaubnis hochwertig saniert und einer wohnwirtschaftlichen Nutzung zugeführt.

Hier entstehen insgesamt 23 Wohnungen mit zwei bis drei Zimmern zwischen 72,69 und 159,12 m². Drei Aufzugsanlagen sorgen in der unter Denkmalschutz stehenden Immobilie für einen barrierefreien Zugang zu den meisten Wohnungen. Weitestgehend restauriert werden die drei vorhandenen Eingänge und die großen Treppenhäuser. Außerdem werden auf dem Grundstück 32 Stellplätze angelegt.

Oberhausen – idealer Standort für Investoren und Eigennutzer

Mit über 200.000 Einwohnern zählt Oberhausen zu den Großstädten. Einst wurde die Stadt durch Stahl- und Bergbau geprägt. Heute ist sie zu einem Dienstleistungs- und Tourismusstandort mit einer sehr guten Freizeit-, Sport- und Kulturauswahl geworden. Ehemalige Zechenbahntrassen können heute als Rad- und Wanderwege genutzt werden.Durch die Renaturierung von Ruhr und Emscher gibt es rund um den Rhein-Herne-Kanal attraktive Wassersportangebote.

Auf dem Gelände der einstigen Gutehoffnungshütte hat sich ein weiteres Zentrum entwickelt. Neben vielen Möglichkeiten zum Einkaufen umfasst die „Neue Mitte Oberhausen“ die Arena, das Metronom Theater, den Centropark, eine vielseitige Teich- und Seenlandschaft und das Gasometer.
Neue Mitte Oberhausen - Altes Lyzeum
Nicht nur die „Neue Mitte“ ist vom Baudenkmal Altes Lyzeum fußläufig gut zu erreichen. Auch alle weiteren Annehmlichkeiten des täglichen Lebens wie zahlreiche Restaurants, Geschäfte, Arztpraxen und Apotheken liegen nah. Auch für Erholung ist gesorgt. So befinden sich in direkter Nähe lauschige Anlagen wie der Grillopark, der Königshütter Park und der Berliner Park. Dank guter Infrastruktur ist Oberhausen sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn sehr gut zu erreichen.

Eine Investition, die sich lohnt

Durch Eintragung der denkmalgeschützten Immobilie Altes Lyzeum in die Denkmalliste können die Käufer ca. 71 % des Kaufpreises als förderfähige Kosten nach § 40 Denkmalschutzgesetz steuerlich abschreiben.

Altes Lyzeum – Alle Highlights auf einen Blick

  • Einmalige Bausubstanz, die heute in der Erstellung unbezahlbar wäre
  • Zentrumsnähe
  • Großes Grundstück mit altem Baumbestand und vielen Stellplätzen
  • Hohe Abschreibung gemäß § 7i / 10f EStG und dadurch Spitzen-Renditen
  • Attraktive individuelle Wohnungsgrundrisse mit verschiedenen Wohnflächen
  • Qualitativ sehr hochwertige Ausstattung
  • Ein gesundes, faires Preis-/Leistungsverhältnis