Sofortkontakt? +49 6421 968860
Waldemar Wiora
+49 6421 968860
Sofortkontakt?
Denkmalimmobilie Haus Blumenstein in Chemnitz

Denkmalimmobilie Haus Blumenstein in Chemnitz

Ein beeindruckendes Zeugnis der Gründerzeit erstrahlt in neuer Blüte. Haus Blumenstein wird laut Liste der Kulturdenkmale der Stadt Chemnitz auf 1910 datiert. Nun wird das denkmalgeschützte Haus mit seiner goldgelben Klinkerfassade saniert. Hier entstehen 10 Eigentumswohnungen, die allen Anforderungen gerecht werden. Deshalb verfügt das Haus Blumenstein über Wohnungen mit 1 bis 4 Zimmern.

Optimale Lage für Kapitalanleger

In der mitteldeutschen Stadt Chemnitz wächst die Wirtschaft stetig. In den letzten 20 Jahren entstanden in der Region über 7.000 neue Firmen. Die Folge: steigende Einwohnerzahlen in der „Stadt der Moderne“. Seit 2011 gewann Chemnitz 7.200 neue Einwohner. Das bedeutet wiederum, dass die Wohnraumnachfrage steigt. Wenig Angebot und viel Nachfrage bedeuten steigende Preise. Zögern Sie nicht länger! Investieren Sie in diesen Zukunftsmarkt.

Sie brauchen noch mehr Argumente? Die Denkmalimmobilie liegt im Stadtteil Altendorf. Diese sichere Traditionslage gewinnt immer mehr Einwohner. Das Haus Blumenstein ist Bestandteil eines der größten Gründerzeitviertels Europas – dem Kaßberg. Seit 1991 ist es mit 480 Baukunstwerken als Flächendenkmal geschützt. Rund um das Haus Blumenstein befinden sich Geschäfte für den täglichen Bedarf. Post, KiTa, Apotheke und eine Bushaltestelle sind fußläufig erreichbar.

Vorteile einer Kapitalanlage in Denkmalschutz-Immobilien

Beim Haus Blumenstein handelt es sich um ein Kulturdenkmal. So profitieren Investoren nach § 7i EStG von einer erhöhten Abschreibung. Diese beginnt mit dem Jahr der Herstellung. Die Sanierungskosten können acht Jahre mit jeweils 9 % abgeschrieben werden. In den folgenden vier Jahren erfolgt die Abschreibung mit 7 %.

Außerdem wird das denkmalgeschützte Gebäude als KfW-Effizienzhaus Denkmal saniert. Nutzen Sie als Kapitalanleger das günstige Förderdarlehen des KfW-Programms 151. Die Förderhöhe beträgt maximal 100.000 Euro je Wohneinheit. Hinzu kommt ein Tilgungszuschuss von bis zu 12.500 Euro.

Haus Blumenstein – alle Highlights auf einen Blick

  • 10 Wohnungen und Appartements von 31 bis 97 m²
  • Erhöhte Steuerabschreibung für Investoren nach § 7i EStG
  • Wohnungen vorwiegend mit Terrasse oder Balkon
  • Echtholzparkett, Fußbodenheizung
  • Vorwiegend Tageslichtbäder, moderne Designvarianten
  • KfW-förderfähig mit Programm 151
  • Vermietungs- und Verwaltungsservice
  • Mieterwartung ca. 6,75 – 7,50 €/m2-Wohnfläche
  • Baubegleitende Qualitätsüberwachung durch TÜV
  • Zahlreiche Referenzobjekte des Bauträgers