Sofortkontakt? +49 6421 968860
Waldemar Wiora
+49 6421 968860
Sofortkontakt? +49 6421 968860
Denkmalimmobilie in der Zwenkauer Straße in Leipzig

Denkmalimmobilie in der Zwenkauer Straße in Leipzig

In der Zwenkauer Straße in Leipzig wird das Jugendstilhaus aufwendig saniert. Das ca. 1920 errichtete, unter Denkmalschutz stehende Gebäude verfügt über 5 Geschosse. Das Anwesen einschließlich Garten wird nach zeitgemäßen Maßstäben modernisiert. Es entstehen 10 Wohneinheiten mit Balkon. Die Fassade wird gereinigt und erhält gemäß Vorgaben des Denkmalamtes einen neuen Anstrich. Die neue Aufzugsanlage trägt zur weiteren Aufwertung des Gebäudes bei.

Der Standort – ein wichtiges Argument für Investoren

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts zählt Leipzig zu den großen europäischen Metropolen. Im Zentrum Europas gelegen, ist die Stadt Handels- und Finanzzentrum aus Tradition. In den letzten 15 Jahren hat sie sich zum Kern der Metropol-Region Mitteldeutschland entwickelt. Die seit 1997 stetig zunehmenden Einwohnerzahlen zeigen, dass die Stadt immer beliebter wird. Besonders ist die Quote der Arbeitslosen in Leipzig hervorzuheben. Diese war am Jahresende 2016 mit 7,9 die niedrigste seit Beginn der Arbeitsmarkt-Statistik.

Die Zwenkauer Straße liegt im vorwiegend in der Gründerzeit entstandenen Stadtteil Connewitz. Der drittgrößte Ortsteil der Stadt erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das liegt unter anderem an der Nähe zur Natur. So grenzt Connewitz an den Auenwald, ein 2.700 ha großes Naherholungsgebiet. Innerhalb eines Kilometers befinden sich mehrere Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs. Auch viele Geschäfte des täglichen Bedarfs sind in diesem Radius zu erreichen. Genauso wie die beliebte Karl-Liebknecht-Straße, die Kultur- und Kneipenmeile Leipzigs.

Vorteile einer Kapitalanlage in eine denkmalgeschützte Immobilie

Die Eigentumswohnungen in dieser Denkmalimmobilie bieten ein chancenreiches Investment in einer beliebten Region. Neben dem Wertsteigerungspotenzial und den marktgerechten Mieteinnahmen gibt es noch weitere Vorteile. Der Staat belohnt die Investition in denkmalgeschützte Immobilien mit steuerlichen Vorteilen. Die Sanierungskosten für vermietetes Wohneigentum können erhöht abgeschrieben werden. 8 Jahre erfolgt die Abschreibung zu je 9 % und vier Jahre zu je 7 %. So können über 12 Jahre die Sanierungskosten zu 100 % abgeschrieben werden. Die Kosten für die Sanierung betragen bei diesem Objekt ca. 65 % des Kaufpreises.

Das Jugendstilhaus wird als KfW-Effizienzhaus Denkmal saniert. So kann das Programm 151 der KfW „Energieeffizient Sanieren“ in Anspruch genommen werden. Auf Investoren wartet ein günstiges Förderdarlehen bis 100.000 Euro je Wohneinheit. Der Tilgungszuschuss beträgt bis zu 12.500 Euro.

Alle Vorteile der Denkmalimmobilie in der Zwenkauer Straße auf einen Blick

  • Beste Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Jede Wohnung mit Balkon
  • Hochwertige Ausstattung in allen Wohnungen
  • Hohe steuerliche Förderung
  • KfW-Förderung möglich
  • Grunderwerbsteuer nur 3,5 %