Sofortkontakt? +49 6421 968860
TelefonTelefon Schließen
Sofortkontakt?

Denkmalgeschützte Immobilien Leipzig – Kleinzschocher und Großzschocher

Im Südwesten Leipzigs verbindet die beiden Stadtteile Kleinzschocher und Großzschocher nicht nur die Namensverwandtschaft. Beide Stadtteile präsentieren sich zudem attraktiv begrünt, beherbergen ein geschäftiges Zentrum, sind infrastrukturell gut angebunden, bieten sowohl reichlich Freizeitaktivitäten als auch Erholung sowie Ruhe und verfügen über meistens aufwändig sanierte Denkmalimmobilien, die gleichwohl für Mieter und Investoren respektive Kapitalanleger äußerst interessant sind.

Rentable und sichere Kapitalanlage in der Wohlfühlstadt Leipzig
Leipzig
Wohneinheiten
8
Sanierungsanteil
78%
Flächen
52,92 - 101,66 m²
Kaufpreise
227.556 - 423.414 €
Denkmal

Gründerzeitliche Bauten dominieren das Erscheinungsbild des ganzen Stadtteils

Gerade das als sehr grünes Viertel gerühmte Kleinzschocher hat in den vergangenen Jahren dabei mächtig an Attraktivität zugelegt. Und das nicht nur aufgrund seiner schönen Lage an der Weißen Elster, am Auenwald und in Reichweite des Cospudener Sees. Vielmehr hat die Sanierung respektive Restauration der zahlreichen Denkmalimmobilien dem Stadtteil Kleinzschocher zu einem regelrechten Höhenflug in der Rangliste der beliebtesten Wohngegenden verholfen. Charakteristisch für die Wohngegenden in Kleinzschocher sind vor allem Wohn- und Mietshäuser aus der Gründerzeit, aber in vielen Bereichen lassen sich auch ganze Wohnanlagen und -blöcke, imposant gestaltete Villen sowie alte Guts- und Bauernhöfe finden.

Eigentumswohnungen mit hoher Abschreibung in der grünen Oase von Leipzig
Leipzig
Wohneinheiten
16
Sanierungsanteil
68%
Flächen
42,27 - 92,32 m²
Kaufpreise
182.000 - 415.500 €
Denkmal

Der Wohnpark Libelle als nachhaltiger Beweis für den neuen Glanz alt-ehrwürdiger Wohnhäuser

Prinzipiell sind die in Kleinzschocher erbauten Denkmalschutzimmobilien begehrte Objekte sowohl für Mieter bzw. Wohnungssuchende und Eigennutzer als auch für Kapitalanleger. Als nachhaltiger Beweis hierfür fungiert zum Beispiel der Wohnpark Libelle, eines unserer ehemaligen Projekte. Hier sind – unter strikter Beachtung des Denkmalschutzes – ganze Gebäudekomplexe aufwändig und nach bauhistorischem Vorbild mit Liebe zum Detail saniert worden. Im Rahmen der Revitalisierung wurden dabei etwa die Fassaden wieder zu echten Schmuckstücken aufgewertet, während die neu konzeptionierten Wohnungen eine Ausstattung im gehobenen Segment erhalten haben. Ob technologischer Komfort, Echtholzparkett, geräumige Balkone mit Südwestausrichtung oder etwa architektonisch eindrucksvolle Terrassen – hier herrscht einfach Wohlfühlatmosphäre.

Eigentumswohnungen in den Weidengärten in Leipzig
Leipzig
Wohneinheiten
22
Sanierungsanteil
55%
Flächen
44,98 - 87,99 m²
Kaufpreise
199.000 - 376.900 €
Denkmal

Hohe Nachfrage als Signal für die starke Ausstrahlung sanierter Denkmalimmobilien

Kein Wunder, dass die Nachfrage seitens der Anleger und Wohnungsinteressenten alle Erwartungen deutlich übertraf. Die von 55 bis insgesamt 113 Quadratmeter großen Wohneinheiten waren binnen kürzester Zeit restlos verkauft. Diese explizit hohe Nachfrage kann durchaus als Signal verstanden werden, wie begehrt weitere Projekte dieser Art in Kleinzschocher sind. Zumal sich auch das Wohnumfeld in diesem Stadtteil dank der Begrünung und des landschaftlichen Panoramas ausgesprochen attraktiv präsentiert.

Großzschocher bietet ebenfalls eine große Bandbreite an Denkmalimmobilien

Auch der benachbarte Stadtteil Großzschocher bietet neben viel Grün eine stattliche Anzahl an Denkmalschutzimmobilien, die vornehmlich der Gründerzeit entstammen. Allerdings gibt es in Großzschocher noch in etlichen Bereichen nicht sanierte Denkmalschutzimmobilien, die still und leise darauf warten, endlich wieder ihren alten Glanz – neben ihrer historischen Bedeutung – zu erlangen. Gerade in der Dieskaustraße, der Huttenstraße oder auch der Anton-Zickmantel-Straße befinden sich äußerst interessante Objekte. Die Bandbreite an Denkmalimmobilien reicht hier von Miets- und Wohnhäusern aus dem späten 19. und dem frühen 20. Jahrhundert über Bauernhäuser und Gutshöfe aus den 1850er Jahren bis hin zu Wohnblöcken und -anlagen sowie ausgewiesenen Beamtenwohnhäusern, die zumeist rund um das Jahr 1900 erbaut wurden.

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Projekte im Fokus

Eigentumswohnungen mit erhöhter Abschreibung in Friedrichroda

Zuhause in der Alexandrinenstrasse 6

Mit dem Schlosspark vor der Haustür, liegt die Villa Klosterberg mitten im Grünen und genießt eine idyllische Aussicht. In der...

Pflegeappartements im Seniorenzentrum Celle bei Hannover

Seniorenzentrum Celle

Das neu zu errichtende Gebäude des Seniorenzentrums in Celle entsteht im Herzen der Stadt Celle. Rund 200 m von der Pflegeeinrichtung Hehlentorstift entfernt...