Sofortkontakt? +49 6421 968860
TelefonTelefon Schließen
Sofortkontakt?

Denkmalschutz Immobilien Leipzig – Gohlis

Die Gemeinde Gohlis wurde zwar erst 1980 in die Stadt Leipzig eingegliedert, aber diese Zeit reichte aus, um Gohlis, das heute in die drei Ortsteile Gohlis-Süd, Gohlis-Mitte und Gohlis-Nord unterteilt ist, zu einer der beliebtesten und attraktivsten Wohnadressen werden zu lassen.

Rentable und sichere Kapitalanlage in der Wohlfühlstadt Leipzig
Leipzig
Wohneinheiten
8
Sanierungsanteil
78%
Flächen
59,07 - 101,66 m²
Kaufpreise
222.264 - 355.810 €
Denkmal

Gohlis-Süd: Auf den Spuren des legendären Friedrich Schillers

Gohlis-Süd hat einen völlig individuellen Charakter. Wer hier wohnt und lebt, fühlt sich in eine ganz andere Zeit versetzt. Ob das alte Kopfsteinpflaster der Menckestraße, das Gohliser Schlösschen, das Schillerhaus oder auch die zahlreichen Denkmalschutzimmobilien – die Erinnerung an längst vergangene Zeiten, die bis in das 18. Jahrhundert zurückreichen, und an Persönlichkeiten wie Friedrich Schiller erinnern, sind hier allgegenwärtig. Gelegen im nördlichen Teil Leipzigs wartet Gohlis-Süd dabei mit einem großbürgerlichen Charakter auf. Gerade die prachtvollen Villen des Viertels, erbaut im Jugendstil oder aber während der Gründerzeit, sind die prägenden Säulen dieses Charakters.

Eigentumswohnungen mit hoher Abschreibung in der grünen Oase von Leipzig
Leipzig
Wohneinheiten
16
Sanierungsanteil
68%
Flächen
42,27 - 92,32 m²
Kaufpreise
182.000 - 415.500 €
Denkmal

Denkmalschutzimmobilien: Optische Attraktivität, die Ruhe ausstrahlt

Hinzu kommen architektonische Extravaganzen, die neumodernes Flair verbreiten. Diese Kombination passt. Nicht umsonst ist Gohlis-Süd eine der beliebtesten Wohngegenden von Leipzig. Die ganze Szenerie rund um die zahlreichen und optisch auffälligen Denkmalschutzimmobilien strahlt zudem eine ungeheure Ruhe aus, die zusätzlich durch die schöne Parklandschaft des Rosenthals nahezu optimiert wird. Insbesondere verheiratete Paare und Singles sind dabei in Gohlis-Süd anzutreffen. 1,9 Personen beträgt die diesbezügliche Haushaltsgröße. Angefangen von der Berggartenstraße und der Blumenstraße über die Kasseler Straße und die Lindenthaler Straße bis hin zur Magdeburger Straße oder auch Wolfener Straße – überall entfaltet sich ein optisch historisch geprägtes Straßenbild, in dem hektisches Treiben unbekannt ist.

Eigentumswohnungen in den Weidengärten in Leipzig
Leipzig
Wohneinheiten
22
Sanierungsanteil
55%
Flächen
44,98 - 87,99 m²
Kaufpreise
199.000 - 376.900 €
Denkmal

Das alte Zentrum beherbergt Gebäude aus dem frühen 18. Jahrhundert

Gerade rund um die Menckestraße, im alten Zentrum des Stadtteils, ist die geschichtsträchtige Vergangenheit förmlich greifbar. Fachwerkhäuser aus dem frühen 18. Jahrhundert vermischen sich hier mit Villen und Herrschaftshäusern aus dem 19. Jahrhundert sowie mit gründerzeitlichen Wohn- und Mietshäusern zu einem optisch unwiderstehlichen Arrangement. Aber nicht nur hier – wohin man in Gohlis-Süd auch schaut, überall verbreiten die teilweise bereits sanierten Denkmalschutzimmobilien Farbenpracht und historischen Charme. Selbst die unsanierten Denkmalschutzimmobilien wirken oftmals optisch ansprechend und kokettieren mit historischer Bedeutung. Kein Wunder, dass potentielle Mieter die Entwicklungen und Sanierungstätigkeiten in Gohlis-Süd ganz genau beobachten. Denn hier wohnt man einfach gern.

Gohlis-Mitte: Ruhiges Wohnviertel mit aufwendig sanierten Denkmalschutzimmobilien

Direkt an Gohlis-Süd mit seinem alt-ehrwürdigen Ortskern, den imposanten Villen, den Denkmalschutzimmobilien aus der Gründerzeit und den denkmalgeschützten Gebäuden im Jugendstil schließt sich Gohlis-Mitte an. Das Wohnviertel ist in ganz Leipzig beliebt, wobei sich in dem hier herrschenden ruhigen Wohnklima vornehmlich Menschen mittleren Alters angesiedelt haben. Laut Statistiken beträgt das durchschnittliche Alter in Gohlis-Mitte etwa 45 Jahre. Die Bevölkerung wohnt dabei vielfach in Mietshäusern – allesamt als Denkmalschutzimmobilien deklariert – aus dem 19. sowie dem 20. Jahrhundert, die mit ihren optisch attraktiven Fassaden zum Verweilen und Träumen anregen. Hier wirkt alles großstädtisch, regelrecht gewaltig. Es gibt aber auch Ausnahmen. Denn abseits der Magistralen des Stadtteils, also der Landsberger Straße, der Lindenthaler Straße sowie der Coppistraße, überrascht Gohlis-Mitte mit kleinen Straßen, ineinander verschlungenen Gassen und Denkmalschutzimmobilien unterschiedlichster Natur. Hier lassen sich Villen aus der Gründerzeit, Zweifamilienwohnhäuser aus der Epoche der Hochindustrialisierung oder auch ungemein gemütlich wirkende Fachwerkhäuser aus dem frühen 19. Jahrhundert finden.

Frühere Bleichertwerke: Anspruchsvolles Wohnen und Arbeiten in Denkmalschutzimmobilien

Verbunden ist der Stadtteil Gohlis-Mitte dabei fest mit dem Namen Adolf Bleichert, der inmitten von Gohlis um 1881 eine riesige Fabrik bauen ließ. Auch heute noch liegt diese ehemalige Fabrik im Herzen von Gohlis-Mitte – allerdings ist vom industriellen Charakter kaum noch etwas übrig geblieben. Denn im Rahmen eines unserer vielen Projekte in den drei Gohliser Stadtvierteln sind die Bleichertwerke mittlerweile aufwendig saniert worden. Wo zuvor Fertigungshallen standen, lassen sich hinter den historischen Fassaden jetzt Büroräume, lichtdurchflutete Ateliers sowie hochwertig ausgestattete Wohnungen finden. Hier wird ein gleichsam anspruchsvolles Wohnen wie auch Arbeiten gewährleistet. Auf insgesamt 2,5 Hektar finden sich hier auf dem historischen Industrieareal neben komfortabel ausgestatteten Wohnungen, Büroräumen und Ateliers auch ein Bio-Markt, mehrere Gastronomie-Betriebe sowie ein Fitness-Center. Zudem sind einige Denkmalschutzimmobilien zu einem Kindergarten und zu einer Hochgarage umfunktioniert worden. Viel effizienter als auf dieser ehemaligen Industriefläche können Denkmalschutzimmobilien nicht genutzt werden.

Gohlis-Nord: Oase der Ruhe inmitten farbenprächtiger Natur

Auch in Gohlis-Nord ist der großbürgerliche Charme der beiden angrenzenden Viertel Gohlis-Süd und Gohlis-Mitte noch unverkennbar vorhanden. Aber bei Weitem nicht mehr so prägnant. Zwar gibt es auch hier kleinere Areale, die von gründerzeitlicher Architektur dominiert werden. Aber in weiten Teilen weht in Gohlis-Nord dann doch ein ganz anderer architektonischer Wind. Eingebettet sind die Wohngegenden dabei in eine schier überwältigende Anzahl von durchgängig gepflegten Kleingärten. Insbesondere im Norden von Gohlis-Nord reiht sich flächendeckend Kleingarten an Kleingarten, die ganz individuelle Entspannung und Erholung bieten. Vervollständigt wird diese Idylle durch die Nördliche Rietzschke, die diesen Teil von Gohlis-Nord durchquert. Bezeichnend für die Szenerie ist der Beiname des Stadtteils: “Gartenstadt”.

Architektonische Baukunst aus der Zeit der Hochindustrialisierung dominieren die Optik

Etwas weiter westlich und fernab der gründerzeitlichen Häuserfassaden, ändert sich das Bild. Hier dominieren rund um die Beyerleinstraße, den Borkumer Weg, den Helgoländer Weg, der Landsberger Straße, der Max-Liebermann-Straße oder auch den Wangerooger Weg ganze Anlagen von in der Regel mehrgeschossigen Häuserzeilen, die allesamt zwischen 1928 und 1931 erbaut wurden. Insbesondere die so bezeichnete Krochsiedlung stellt dabei ein Zeugnis der architektonischen Baukunst zu Zeiten der Hochindustrialisierung dar. Denn genau so sah funktionelles Bauen in den 1920er respektive 1930er Jahren aus. Sanierte Denkmalschutzimmobilien dieser Art sind nicht gerade zuletzt aufgrund Ihrer funktionell-historischen Bauweise eine begehrte Wohnadresse geworden.

Unsere Neuigkeiten für Sie

Alle unsere Neuigkeiten

Projekte im Fokus

Eigentumswohnungen mit erhöhter Abschreibung in Friedrichroda

Zuhause in der Alexandrinenstrasse 6

Mit dem Schlosspark vor der Haustür, liegt die Villa Klosterberg mitten im Grünen und genießt eine idyllische Aussicht. In der...

Pflegeappartements im Seniorenzentrum Celle bei Hannover

Seniorenzentrum Celle

Das neu zu errichtende Gebäude des Seniorenzentrums in Celle entsteht im Herzen der Stadt Celle. Rund 200 m von der Pflegeeinrichtung Hehlentorstift entfernt...