Sofortkontakt? +49 6421 968860
TelefonTelefon Schließen
Sofortkontakt?
Sachsen beschließt eine neue Richtlinie zur Wohnraumförderung

Sachsen beschließt eine neue Richtlinie zur Wohnraumförderung

Die neue Richtlinie zur Wohnraumförderung hat das sächsische Kabinett beschlossen. Sie umfasst eine neue Finanzierungsform für die Förderbereiche Energetische Sanierung, Mehrgenerationenwohnen und Schaffung von Wohneigentum. Bereits bestehende KfW-Darlehen werden für maximal zehn Jahre auf minimal 0,25 Prozent verbilligt.

Wie die Leipziger Volkszeitung am 06.10.2015 mitteilt, profitieren Eigentümer von selbst genutztem oder vermietetem Wohnraum in Sachsen zukünftig von einer Zinszuschussförderung. Außerdem können der Bau und der Erwerb von Wohnraum in allen Gemeinden gefördert werden. Darüber hinaus stellt die neue Richtlinie eine Verbesserung der Förderangebote für Darlehensnehmer mit Kind dar, denn für jedes zum Haushalt gehörende Kind kann ein zinsgünstiges Darlehen von bis zu 75.000 Euro beantragt werden. Die Zinsen für dieses Darlehen betragen für 25 Jahre 0,65 Prozent.

Bis 2016 stellt die Sächsische Aufbaubank für dieses Vorhaben 6,5 Millionen Euro zur Verfügung mit dem Ziel, die Wohnraumförderung in Sachsen nachhaltig zu gestalten. Es soll so generationengerechtes und preiswertes Wohnen bei hohen energetischen Qualitätsstandards möglich gemacht werden.

Den ganzen Artikel finden Sie unter: http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/News/Freistaat-foerdert-Wohneigentum-mit-zinsverguenstigten-Darlehen