Sofortkontakt? +49 6421 968860
TelefonTelefon Schließen
Sofortkontakt?
Pflegeimmobilie Lebens- und Gesundheitszentrum in Porta Westfalica

Pflegeimmobilie Lebens- und Gesundheitszentrum in Porta Westfalica

Der Seniorenpark Porta Westfalica bietet 80 Pflegeplätze auf einem ca. 5.500 m² großen Grundstück. Jedes der 80 Pflegeappartements verfügt über ein seniorengerechtes Badzimmer. Die zeitgemäße Architektur des Neubaus verbindet traditionelle und moderne Elemente. Außerdem erfüllt das Haus alle Anforderungen an eine modernste Pflegeeinrichtung für vollstationäre Pflege. Geselliges Beisammensein ist nicht nur in den Gemeinschaftsräumen möglich. Balkone, Terrassen und der parkähnliche Außenbereich laden die Senioren genauso dazu ein. Auch ein Café und ein Friseur bietet das Pflegeheim. So bleiben keine Wünsche an ein angenehmes Leben im Alter mehr offen.

Porta Westfalica – Wohnen in ländlicher Idylle

Porta Westfalica liegt in Nordrhein-Westfalen im Weserbergland. Die ca. 35.000 Einwohner freuen sich über ein lebendiges Stadtleben. Sie genießen hier die Vorzüge des städtischen Lebens in einer beinahe dörflichen Atmosphäre. Der Kurpark zu Füßen des Rathauses lässt alle Hektik aus dem Alltag verschwinden. Rad- und Wanderwege sind gut ausgebaut und laden zum Ausflug in die Natur ein.

Die Seniorenresidenz liegt im idyllisch-dörflichen Stadtteil Holzhausen. Der Blick aus dem Fenster zeigt Höhenzüge und alten Baumbestand. Das sorgt für eine wunderbare und naturnahe Atmosphäre. Die Nahversorgung ist perfekt gewährleistet. In der direkten Umgebung befinden sich Bäcker, Bank, Supermarkt und Apotheke. Das Pflegeheim ist sowohl mit dem Auto als auch der Bahn gut erreichbar. Autobahn und Bahnhof sind nur etwa 2 km entfernt.

Eine Region mit überdurchschnittlich vielen Pflegebedürftigen

Der Bedarf an stationärer Pflege wird in der Zukunft überdurchschnittlich steigen. Dafür sorgen der demografische Wandel und veränderte familiäre Strukturen. Der Bundesdurchschnitt der Pflegebedürftigen lag in 2011 bereits bei 3,06 %. Laut Fachpresse werden bis 2030 zusätzlich 400.000 Pflegeplätze benötigt.

Porta Westfalica gehört zum Kreis Minden-Lübbecke. Im Jahr 2015 lebten hier fast 21.000 über 80-Jährige. Diese Zahl wird in den nächsten Jahren weiter steigen. So werden 2035 voraussichtlich 13.000 Menschen im Landkreis Minden-Lübbecke auf Pflege angewiesen sein. 2011 gab es mit 3,28 % der Bevölkerung hier schon mehr Pflegebedürftige als im Bundesdurchschnitt.

Lebens- und Gesundheitszentrum Porta Westfalica – alle Vorteile auf einen Blick

  • 4,5 % Rendite
  • Sichere und renditestarke Investition
  • Idyllische Lage
  • Hohe Sicherheit durch staatliche Refinanzierung
  • KfW-Förderung
  • Indexierte Miete
  • Kaum Arbeitsaufwand
  • Mietvertrag 20 Jahre und 8 Monate + Option zur Verlängerung