Sofortkontakt? +49 6421 968860
TelefonTelefon Schließen
Sofortkontakt?
Neues lukratives Denkmalschutzobjekt in Erfurt

Neues lukratives Denkmalschutzobjekt in Erfurt

In Erfurt wird wieder saniert. Diesmal in der Krämpfervorstadt in der Raiffeisenstraße 20. In dem um 1900 errichteten viergeschossigen Wohnhaus entstehen 10 Wohneinheiten nach neuestem Neubaustandard. Das Gebäude liegt im Sanierungsgebiet „Innere Vorstadt“.  Die Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen weisen eine sehr gute Raumaufteilung mit einer funktionalen Ausstattung auf und werden durch ihre Zentrumsnähe und die attraktive Infrastruktur gut vermietbar sein. Sowohl Kapitalanleger als auch Selbstnutzer profitieren von der erhöhten Abschreibung für Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten nach § 7 h, 7 i EStG.

Erfurt ist als Landeshauptstadt Thüringens das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Die Stadt bietet ihren 200.000 Einwohnern eine Universität, Hoch- und Fachschulen, Freizeiteinrichtungen wie Theater, Opernhaus, Museen und sportliche Einrichtungen. Ein modernes Messegelände und der zielstrebige Ausbau des Straßen- und Schienennetzes machen Erfurt zu einem attraktiven Messestandort und Verkehrsknotenpunkt im Zentrum Deutschlands.