TelefonTelefon
Neu im Portfolio: Moderne Intensivpflege-Wohnanlagen

Neu im Portfolio: Moderne Intensivpflege-Wohnanlagen

Die außerklinische Intensivpflege verzeichnet als Teilsegment des sehr dynamischen Pflegemarktes ein beständiges bis überproportionales Wachstum. Belief sich die Anzahl der Beatmungspatienten im Jahr 2006 noch auf rund 25.000, waren es 10 Jahre später schon 87.000 Patienten, die zum großen Teil in außerklinischen Einrichtungen, also zu Hause, in stationären Pflegeheimen oder sogenannten ambulant betreuten Wohngruppen versorgt wurden. Im Zuge der Corona-Krise gewinnt die außerklinische Intensivpflege weiter an Bedeutung.

ESTADOR organisiert Einzelvertrieb für Intensivpflege-Immobilien im Teileigentum

Als Spezialist für Pflegeimmobilien übernimmt ESTADOR den Einzelvertrieb für vier neue Einrichtungen vom zweitgrößten Betreiber für außerklinische Intensivpflege, der Deutschen Intensivpflege Holding B.V. Unter dem Markennamen „opseo“ werden mithilfe von Leistungspartnern und Tochtergesellschaften bereits an knapp 100 Standorten Intensivpflegeplätze für Kinder und Erwachsene angeboten. Die neu errichteten Appartements an den Standorten Bamberg-Stegaurach, Bad Kissingen, Cottbus und Dresden-Coswig werden als Teileigentum im Einzelvertrieb an private Kapitalanleger veräußert. Mit einer Bruttomietrendite von 4,2 % und einer Festlaufzeit von mindestens 20 Jahren stellen die Immobilien zur Intensivpflege eine attraktive Anlagemöglichkeit dar.

50 Intensivpflegeplätze mit Top-Rendite & höchsten Standards

Mit einem Investitionsvolumen im zweistelligen Millionen-Bereich umfasst das Portfolio insgesamt 4 Objekte mit knapp 50 Plätzen für die Intensivpflege.
Alle Einzelzimmer zur außerklinischen Betreuung sind deutlich über 20 Quadratmeter groß und hochwertig ausgestattet. Neben Räumlichkeiten zur privaten Nutzung stehen den Bewohnern Wohnküchen sowie großzügige Gemeinflächen zur Verfügung, die über einen direkten Zugang zu erreichen sind. Alle Wohnanlagen sind komplett barrierefrei gebaut und bereits teilweise in Betrieb, so etwa das Objekt in der brandenburgischen Stadt Cottbus.

Ein Investment in Intensivpflegeplätze hilft, die Intensivpflege zukunftssicher zu gestalten, denn die ökonomischen und prozessualen Vorteile kommen Patienten und Pflegekräften gleichermaßen zugute.

Fakten auf einen Blick:

12 außerklinische Intensivpflegeplätze

Bereits fertiggestellt

Appartements mit Größen von 63,85 bis 66,70 Quadratmetern

Kaufpreise je 258.33,35 Euro

Rendite 4,19 %

Laufzeit von 20 Jahren plus Verlängerungsoption

Mieteinnahmen ab Anfang 2021

Perfekte Anlagemöglichkeit: Das Intensivpflege-Konzept der Zukunft

Expose anfordern